Burgberggemeinde Homberg (Efze) e.V.

Das bedeutendste Bauwerk auf der Hohenburg: Der tiefe Brunnen

Wilhelm-Dilich-Straße 4 a
34576 Homberg (Efze)

Telefon (05681) 4418

E-Mail E-Mail:
Homepage: www.burgberggemeinde-homberg.de

 

Hohenburgmuseum

(ab Frühjahr 2017:) Marktplatz 16

34576 Homberg (Efze)

 

Öffnungszeiten nach Vereinbarung, Telefon 05681-4418 oder 2955

Der Eintritt ist frei

Ansprechpartner: Alfred Uloth, Hans Skamel

Homepage: www.burgberggemeinde-homberg.de

 

Die Burgberggemeinde Homberg (Efze) e. V. erforscht und pflegt seit 1936 die Ruine Hohenburg und legte von 1997 bis 2001 den im 30-jährigen Krieg zerstörten Burgbrunnen wieder frei. Der Schacht ist 150 m tief und damit der weltweit tiefste in Basalt gehauene und vollständig ausgemauerte Brunnen. Die Grabungsfunde wurden im Hohenburgmuseum zusammengetragen . In

den Abteilungen wird anschaulich dargestellt

                        1. das Leben und Arbeiten auf der Burg,

                        2. die Wasserversorgung auf der Burg, der Bau des Brunnens und das Ausräumen,

                        3. ein Modell der Burg um 1500, Rekonstruktionszeichnungen, 3D-Bilder sowie

                        4. das Schicksal der Burg im 30-jährigen Krieg, im Mittelpunkt steht hier der  Kupferstich von 1648 über die letzten

                            Kriegshandlungen.                                               

 

Kurzka_Hohenburg.JPG